Female Breakfast: “Mama und Papa sein in Corona-Zeiten” am Donnerstag 28.01.2021, 9-10 Uhr
BR FemaleForFuture lädt zu einem Female Breakfast zum Thema “Mama und Papa sein in Corona-Zeiten” ein: Dort können sich BR-ler darüber austauschen, wie es ihnen in der derzeitigen Situation geht. Was brauchen Eltern noch vom BR? Wo gibt es gute und schlechte Beispiele? Wo können sie sich gegenseitig unterstützen? Jede und jeder ist herzlich eingeladen. Die Veranstaltung finden auf Teams unter diesem Link statt.
+++++++++
Abschiedsveranstaltung von Ulrich Wilhelm am Donnerstag, 28.01.2021, 16 Uhr
Zehn Jahre Intendanz gehen dem Ende zu, aber wegen Corona ist keine persönliche Verabschiedung möglich. Als Ersatz gibt es für alle BR-Mitarbeiter*innen ein Teams-Event “jetzt geh i” am Donnerstag, 28. Januar um 16 Uhr. Hier geht es zur Veranstaltung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Da es eine Teams-Live-Veranstaltung ist, ist die Beteiligung der BR-Mitarbeitenden über das Chat-Tool möglich.
+++++++++
Abgabefrist VG Wort am Sonntag, 31.1.2021
Am 31.01.2021 ist Meldeschluss in folgenden Bereichen: Video, Hörfunk, Fernsehen, Sprachtonträger, Presse, Wissenschaft, Sonderausschüttung für Urheber im Bereich Texte im Internet sowie die Sonderverteilung Bibliothekstantieme öffentliche Bibliotheken (2022, 2025, 2028 etc.). Wer bis dahin seine Meldungen nicht abgegeben hat, kann an der diesjährigen Ausschüttung nicht teilnehmen. Er kann zwar alle seine Beiträge noch drei Jahre nachmelden, bekommt das Geld aber erst 2022.
+++++++++
Neuer BR-Intranet-Artikel zum Thema Kinderbetreuung in Zeiten von Corona
Am 22.01.2021 erschien ein weiterer BR-Intranet-Artikel rund ums Thema Kinderbetreuung in Zeiten von Corona, Kinderkrankengeld und mehr. Falls es Fragen zu den Themen gibt, wäre es schön, wenn ihr sie in einem Kommentar unter dem Artikel formuliert.
+++++++++
Aufruf an alle Freie: Bitte kommentiert Artikel im Intranet
Sehr häufig werden wir mit Fragen zu aktuellen Intranetartikeln konfrontiert. Wir würden uns wünschen, dass viele (Fest-)Freie Intranet-Artikel kommentieren und dort ihre Fragen stellen. Das ist der direktere Weg als der über uns. So erfährt die Chefetage schneller von den Themen, Sorgen, Kritik. Das Intranet-Team sorgt in der Regel auch sehr gut dafür, dass die Fragen beantwortet werden. Selbstverständlich könnt ihr Euch zusätzlich an uns wenden.
+++++++++
Stephan Kersten ist neuer BR-Ombudsmann
Der BR als öffentlich-rechtliche Anstalt steht in einer besonderen Verantwortung gegenüber der Allgemeinheit, von der er finanziert wird. Aus diesem Grund wurde im Januar 2011 ein Ombudsmann für den BR eingesetzt. Er erfüllt die Funktion eines unabhängigen Schiedsmannes, der vertraulich Informationen entgegennimmt und die Anonymität garantiert. Die Tätigkeit des Ombudsmanns konzentriert sich auf die Korruptionsprävention (einschließlich der Einhaltung des Verhaltenskodex) sowie die Unterstützung der Null-Toleranz-Politik des BR bezüglich sexueller Belästigung und Gewalt am Arbeitsplatz. Zum 1. Januar 2021 hat Stephan Kersten in Nachfolge von Rolf Hüffer diese Aufgabe übernommen. Weitere Infos gibt es in diesem BR-Intranetartikel.

Es grüßt Eure Freienvertretung:

Georg Bayerle
Caroline von Eichhorn
Steffi Illinger
Christina Lutz
Simon Plentinger
Friedrich Schloffer
Julia Seidl
Peter Weiß
Katharina Wesely