Der Verein „Die Freienvertretung im BR e.V.“ unterstützt die Arbeit der gewählten Freienvertretung, beispielsweise als Betreiber dieser Website und als Inhaber eines Kontos.

Der offizielle Zweck des Vereins ist „die Vertretung der Interessen der freien Mitarbeiter*innen des Bayerischen Rundfunks innerhalb wie außerhalb des BR und gegenüber dem BR.

Als ordentliche Mitglieder können dem Verein ausschließlich die aktuellen gewählten Freienvertreter*innen beitreten.

 

Geschichte:

Bereits vor der ersten Wahl zur Freienvertretung im BR wurde 2008 der gleichnamige Verein gegründet und im Vereinsregister eingetragen. Der Verein hatte damals höchstens acht Mitglieder, aus deren Mitte der bis zu achtköpfige Vorstand gewählt wurde. Diese außergewöhnliche Konstruktion hat garantiert, dass der Vorstand nicht von einer Mitgliederversammlung abgewählt werden konnte. Erst infolge der (nächsten) Wahl zur Freienvertretung hat sich die Zusammensetzung des Vorstands geändert.

Von 2008 bis 2017 war der Verein also identisch mit der Freienvertretung. Als die FV im Bayerischen Rundfunkgesetz verankert wurde (Artikel 20), musste der Vereinszweck angepasst werden (siehe oben).