Julia Seidl

Ohne die Leidenschaft der freien Mitarbeiter für den Journalismus wäre der BR undenkbar. Trotzdem kämpfen freie Mitarbeiter immer mehr mit einer Arbeitsverdichtung, die ihnen wegen des Personalabbaus noch zusätzliche Aufgaben auflädt. Als Freienvertreterin möchte ich konkrete Szenarien entwickeln, wie eine gerechte Belohnung für die Mehrarbeit oder eine Arbeits”verschlankung” aussehen könnten.

Auch Corona hat zur Verunsicherung der Freien beigetragen, da sie bei einem Arbeitsausfall nur unzureichend abgesichert sind. Ein Konzept für eine krisensichere Bezahlung sowie auch die transparente Durchführung des geplanten Steuerungskonzeptes für freie Mitarbeiter stehen oben auf meiner Agenda. Ebenso wie die unterstützende Begleitung von Freien bei Konfliktgesprächen in ihren Redaktionen.

Zu mir: Ich arbeite als Autorin in den Redaktionen Familie und Gesellschaft, Land und Leute sowie Bayern im Bayerischen Fernsehen. Bei Fragen könnt ihr mich unter juliana.seidl@br.de kontaktieren.